Unsere Hunde    Zuchtstamm   Wurfplanung   Würfe   Welpenaufzucht   Neuigkeiten   Vermittlung   In Memorium

Links   Kontakt   Startseite   Gesundheit   Rassebeschreibung   Zuchtgrundsätze  Verein    Gästebuch

Gründerzwinger der Romaner Antikdogge

"vom römischen Reich"

   

Z -Wurf Tagebuch

 

15.02.2019: Heute waren wir mit Gina beim Tierarzt, weil sie einen Blaseninfekt hat. Dazu war ein Ultraschall notwendig, um zu schauen, ob sie trächtig ist und um das richtige Antibiotikum auszuwählen, welches den Welpen nicht schadet. Heute ist erst der 23. Tag nach dem Decken und die Fruchtblasen sind noch sehr klein. Wir haben mindestens 3-4 auf der einen Seite gesehen. Auf der anderen Seite haben wir nur kurz geschaut und auch 1-2 gesehen. Wir gehen davon aus, dass die Wurfstärke ähnlich zu ihrem ersten Wurf (X-Wurf) sein wird.

 

 

21.01. bis 24.01.2019: Ich habe mit Gina einen Kurztrip nach Italien zu meinem langjährigen Züchterfreund Francesco Mostacci gemacht :-) Da unser Y-Wurf sehr klein sein wird und wir einige Interessenten auf unserer Interessentenliste haben, habe ich mich dazu entschieden, den Z-Wurf nicht erst im Herbst, sondern im Anschluss an den Y-Wurf zu machen, da Gina gerade läufig ist. Also machten wir uns Dienstagmittag auf den Weg Richtung Süden.

Gina und ich übernachteten in Bellinzona und am nächsten Morgen, fuhren wir dann weiter nach Pisa. Wir bezogen erstmal unser Zimmer in der Azienda, wo ich schon öfter übernachtet habe.

  

Um 14 Uhr waren wir bei Francesco verabredet. Ich schaute mir erstmal Francescos neue Anlage an (und natürlich seine Cani Corso ), die vor 7 Jahren bei unserem letzten Treffen noch nicht so existierte. Danach lernten sich Django und Gina kennen ;-)! Durch die bellenden Hunde im Hintergrund war Gina zuerst etwas eingeschüchtert, aber Django war echt ein Gentleman und gar nicht aufdringlich ;-)!

   

Und dann ging es auch schnell zur Sache. Gina war bereit und das lies er sich nicht zweimal sagen. Nach 5 min hingen sie schon zusammen.

 

Am Abend trafen sich dann die "Zweibeiner" bei einer leckeren Pizza beim Italiener und quatschten ausgiebig über die Hundezucht! :-)

 

Am nächsten Morgen wurde noch Mal nach gedeckt und dann ging es auch schon wieder auf den Heimweg.

   

Gegen 21 Uhr am Donnerstag waren Gina und ich dann wieder glücklich und zufrieden Zuhause. ;-)

Hier noch ein paar Bilder von Django: